Archiv für die Kategorie „Hochadel“

„Buongiorno“ heisst „Ich liebe Dich“

Dienstag, 7. November 2006

… waere ein super Titel fuer so eine ZDF Eigenproduktion, finden Sie nicht? Das Drehbuch in meinem Kopf ist fast fertig: Auf Elba trifft der verwitwete Kardiologe Rudolph von Stattelhoffer die smarte Tierpflegerin Hanne, die auf der Insel das gebrochene Bein des Schimpansen Rudolf kuriert. Eine unheilvolle Verwechselung, durch lustigen Schabernack des Schimpansen und dessen Namensvetterschaft zum Kardiologen verursacht, laesst den Verdacht entstehen, dass Dr. Rudolph seine Frau ermordet hat. Zwischen Rudolph und Hanne knistert es zwar, aber sie weiss nicht, ob sie dem Kardiologen vertrauen kann.

Rudolf mit „Ich wuerde mich so gerne in Deinen starken Armen fallen lassen, aber ich weiss nicht, ob ich Dir vertrauen kann.“ koennte sie ihm z.B. in einem intimen Moment zufluestern.

Wird es Dr. van Stattelhoffer gelingen, seine Unschuld zu beweisen? Oder zumindest Hanne davon ueberzeugen, dass seine Frau wirklich bei einem tragischen Tennisunglueck auf dem von Stattelhoff’schen Anwesen umgekommen ist?

Man muss Zielgruppenorientiert denken, wenn man Erfolg als Drehbuchautor haben will, und das 75-95jaehrige Kernpublikum beim ZDF mag schmucke Aerzte und Schimpansen.

Angermanagement II

Montag, 24. Juli 2006

Sie hat es wieder getan. Das für seine Wutausbrüche berüchtigte „Supermodel“, dessen Vorname sich fast auf die ozeanischen Ureinwohner reimt und das seinen Nachnamen mit der wohl meistabgebildeten Dosensuppe der Welt teilt, ist wieder ausgerastet. Nicht genug, daß sie in den letzten drei Wochen bereits einem Kellner, der ihr den Whiskey ohne Eiswürfel servierte, mit ihrem Brillantring die Augen auskratzte, daß sie einer schwangeren Hotelangestellten in den Unterleib trat und einem Polizisten bei einer Verkehrskontrolle mit einem Ninja-Schlag den Oberkiefer spaltete — nein, die kaffeebraune Schönheit hat nach brandaktueller Nachrichtenlage schon wieder irgendeinen Scheiß gebaut. Leider haben wir schon im Augenblick des Lesens vergessen, was genau es diesmal war. Dieses Sommerloch kann wirklich gar nichts.

Zwei Grosse sind von uns gegangen…

Montag, 10. Juli 2006

Rudi Schamil

Zu erschuettert fuer eine angemessene Wuerdigung.

Misogyne Arschloecher!!

Sonntag, 9. Juli 2006

Euer phallozentristisches Tiermaschinengehabe geht mir gehoerig auf den Geist! Anbei liefere ich den Beweis, dass auch starke, attraktive Frauen, in der Lage sind, mit wilden Tieren umzugehen! Und zwar ohne sie gleich zu anthropomorphisieren! Nicht nur Maenner mit Safarihelmen! (die junge Prinzessin Diana mit ihrem Hamster, Henk)Babies