Prisma goes Bollywood!

Aktuelles zum Thema Prisma finden Sie ab sofort unter: www.prismablog.de

Bollywood, here comes Detlef!Hartlap, metaphorisch betrachtet.Altmeister der deutschen Literatur Günter Grass weiss immer noch zu provozieren. Z.B. Prisma Chefredakteur Detlef Hartlap in seiner neuen Kolumne. Das aktuelle Gedankenspiel: Kopfnoten -> Indien („Auf Computer … scheint der Inder nur gewartet zu haben.„) -> Bollywood -> Grass (war auch mal in Indien) -> SS (man fragt sich langsam, wo Grass noch nicht war?) -> Kopfnoten („So wie [Grass] drauf war … vermute ich, dass er vorzügliche Kopfnoten hatte. Darauf legte man Wert, damals.„)

Sechs! Hinsetzen!

2 Kommentare zu „Prisma goes Bollywood!“

  1. njus sagt:

    wobei das magazin doch noch in der anlaufphase scheint, vgl:
    http://www.prisma.de/thema.html?wid=_2006_36_bharati
    Prisma: Kann man Bharati eigentlich mit ‚Lord Of The Dance‘ vergleichen?
    Malik: Ich habe ‚Lord Of The Dance‘ zwar nur auf DVD gesehen, aber das ist etwas völlig anders. Eine tolle Show, keine Frage, aber Irland ist eben Irland und Indien ist Indien.

    Wie kann man denn bitte auf die Idee kommen ausgerechnet irische Floklore mit einem indischen musical zu vergleiche?

  2. a2800276 sagt:

    Sofern mich meine Erinnerung nicht trübt lag die Insel in Goldings brillianter Robinsonade (nicht zu vergessen die atemberaubende Verfilmung von Peter Brooks!) im indischen Ozean. Aber ich stimme Ihnen zu, dass es eine ziemliche Geschmacklosigkeit ist, indische Folkloretänze in Relation zu einer Antiutopie zu setzen, in der Kinder einander aufessen!

    Ich werde das Thema in Zukunft näher beleuchten. Danke für den Hinweis!