ISO Images unter MacOSX schreiben

Ich musste ein wenig ‚rumwühlen, um in Erfahrung zu bringen, wie man unter MacOS ISO Images brennt. Abgesehen von spezieller (nicht mitgelieferter) Brennsoftware wie Toast, bieten sich zwei Möglichkeiten, ein ISO Image mit den gelieferten Tools zu brennen.

Einmal gibt es die Möglichkeit, mit den Disk-Utilities (dt. „Festplattendienstprogramm“, zu finden unter „Programme->Dienstprogramme“) ein Image zu öffnen und es dann auf Knopfdruck zu brennen. Disk-Utilities ist im Übrigen sehr nützlich, um eigene Images zu erstellen.

Zum anderen besteht die, in meinen Augen viel einfachere Variante, mit dem Kommandozeilenprogramm hdiutil Images zu brennen. Dazu wechselt man im Terminal in das Verzeichnis, in dem sich das Image befindet und führt den Befehl:

hdiutil burn name_der_iso_date.iso

aus.

Was ist überhaupt ein ISO Image?

ISO-Image bzw. ISO-Abbild ist die Bezeichnung für ein Abbild des Inhalts einer CD oder DVD im Format ISO 9660.
Das Dateisystem wird unverändert kopiert, dadurch bleiben Berechtigungen und andere Metadaten unverändert vorhanden.

wikipedia

Kommentieren ist momentan nicht möglich.